Studium in DE

Du möchtest in Deutschland studieren? Das ist eine gute Wahl! An den staatlichen und kirchlichen Hochschulen musst du keine Studiengebühren zahlen. Eine Ausnahme bilden jedoch Hochschulen in Baden-Württemberg.  In diesem Bundesland müssen die Studierenden, die nicht Staatsangehörige der EU sind, Studiengebühren in Höhe von 1500€ zahlen!  

Auch wenn man keine Studiengebühren in anderen Bundesländern bezahlt, bedeutet das noch nicht, dass man komplett kostenlos studiert. Man bezahlt trotzdem jedes Semester eine Rückmeldegebühr, die von Bundesland zu Bundesland und sogar je nach Universität unterschiedlich sein kann. Wie hoch die Studiengebühren sind, erfährst du auf dieser Seite. 

Außerdem musst du erfahren, ob dein Schulabschluss zu einem Studium in Deutschland berechtigt oder ob du erstmal ein Studienkolleg besuchen musst. Dies kannst du mit Hilfe vom Portal Anabin erfahren. 

Wenn du dir nach deiner Recherche sicher bist, dass du gleich ein Bachelor- oder Masterstudium anfangen darfst, dann kannst du bei dem DAAD-Portal nach einem passenden Studiengang für sich suchen. 

Um dich um einen Studienplatz bewerben zu dürfen, musst du sehr gut die deutsche und/oder die englische Sprache beherrschen. Deine Deutschkenntnisse kannst du z.B. mit Hilfe von TestDaF TDN 4, TELC Hochschule C1 oder DSD 2 nachweisen. Wenn du noch über kein Zertifikat verfügst, dann schaue in unserem Kursfinder (in Planung) nach, da findest du bestimmt den passenden Kurs für dich online oder vor Ort.

 

Mit Hilfe von unserem digitalen Wegweiser erfährst du bald, wie du dich bewirbst und welche Dokumente du dafür brauchst.